„Radeln mit Blick aufs Meer“ prima Wochenendtour 2014 des Schwelmer RSC

 

Im September 2014 fand bereits die dritte Motto-Tour des RSC Schwelm unter der perfekten Federführung von Ellen und Horst Wiemann statt.

Nachdem man 2010 / 2011 jeweils in NRW in Hinsbeck und Kleve an Schwalm, Nette, Maas und am Rhein unterwegs war, ging es diesmal nach Niedersachsen ans Steinhuder Meer, Weser und Leine.

Zwölf der Schwelmer Radler kamen in PKW Fahrgemeinschaften ohne größere körperliche „Anstrengungen“ zum Ziel- und Startort in die Jugendherberge nach Mardorf–Neustadt.

Klaus-Jürgen Bittermann, Schwelmer RSC „Iron Man“ und Alexander König, zweifacher Ötztal Radmarathon „Bezwinger“ des RSC, nutzten am Freitag bei diesigem und trübem Wetter, gleich ihre Rennmaschinen für die rund 225 km und 1000 hm lange Strecke, mit einem flotten 29 km/h Schnitt zur Anfahrt. Eine ganz tolle Gemeinschaftsleistung!

Am Samstag, 27. September stiegen dann 11 der 14 Teilnehmer gemeinsam aufs Rad. Bei herrlichem Sonnenschein ging es über rund 95 km gemütlich in Hoppenburg über die Weser und in Schlüsselburg zum sehenswerten Scheunenviertel. In Landsbergen vorbei an der Hochzeitsmühle, eine weitere Staustufe erreichte man in Nöpke. Über Empede entlang der Leine radelte man locker zurück ans Steinhuder Meer. An allen Sehenswürdigkeiten wusste Horst Weimann als „Tour Chef“ mit fundierten Erklärungen bestens Bescheid. Dass man auch zu Kaffee und Kuchen einkehrte versteht sich von selbst.

Beim gemeinsamen Abendessen im „Fischerstübchen“ kam auch manch frisch gefangener, leckerer Fisch aus dem „Steinhuder Meer“ auf den Teller.

Nachdem die Fußball Bundesliga Ergebnisse verdaut und das reichliche Frühstücksbuffet in der Jugendherberge verdrückt waren, ging es wieder bei herrlichem Sonnenschein am Sonntagmorgen auf Radtour. Der Routenverlauf führte diesmal über Bad Rehberg, Sachsenhagen zum und am Mittellandkanal entlang.

So ganz ging es dennoch nicht ohne eine „Radtouristikfahrt“ ab, denn plötzlich befand man sich ohne jegliche Vorahnung auf der „Winter RTF“ dem ausgeschilderten Kurs des RSC Garbsen 1978 e.V. aus der Nähe von Hannover.

In Mesmerode gab es eine beeindruckende Rast am Fuße der dortigen, riesigen Abraumhalde mit rund 130 Meter Höhe aus dem Kalibergbau. Diese mächtige Halde konnte man auch bereits von der Jugendherberge Mardorf am Horizont ausmachen. Über Düdinghausen mit einer weiteren Rast in einem „Biergarten“ ging es nach Winzlar, Rehberg wieder zurück zum Startort der Jugendherberge Mardorf nach rund 55 km Strecke.

Als Fazit bleibt ein sehr gelungenes, unfallfreies harmonisches Radler Wochenende mit vielen schönen bleibenden Erinnerungen aus Niedersachsen von der Weser, der Leine und vom Steinhuder Meer.

Alle Teilnehmer sagen den Organisatoren Ellen und Horst Wiemann nochmals vielen, vielen Dank für ihre geleistete ehrenamtliche Arbeit für den Schwelmer RSC.

Selbst die Rückfahrt auf der BAB 2 und 1 bei herbstlichem Sonnenschein, gelang sogar ohne nervende Staus. Während der Fahrt träumte man schon im geheimen auf einen weiteren Tour Vorschlag in 2015 der beiden.


Presse:

Stadt-Anzeiger 19.11.2014

WR WP 07.10.2014

Der Westen 07.10.2014


Fotos