34. Käpp vam Müöllenkoatten Tour
 
Unsere 34. Radtouristikfahrt ist unfallfrei zu Ende gegangen. Alle 291 Teilnehmer erreichten bei bestem Radlerwetter ohne Zwischenfälle das Ziel. Auf die lange 150 Km Strecke mit 2400 Höhenmeter hatten sich 48 Radsportler begeben. Die Strecke führte über Remlingrade und Radevormwald zur Bevertalsperre, weiter nach Rönsahl und Kierspe, sowie über die Nordhelle. An diesem mit über 600 Metern höchsten Punkt der Strecke war auch eine der insgesamt 5 Kontrollstellen mit Verpflegung aufgebaut. Über Halver und die Staumauer der Ennepetalsperre ging es dann wieder in Richtung Schwelm.
Alle Fahrer lobten die ausgezeichnete Ausschilderung der angebotenen Strecken, so dass sich keiner der Sportler verfuhr. Wir freuen uns über diese positive Feedback und schöpfen daraus Motivation für die nächste Tour. Der jüngste Teilnehmer war der 12 jährige Bjarne Rentsch vom Radsportclub Edelweiß Mettmann. Der älteste Teilnehmer kam ebenfalls von diesem Verein. Rudi Dickmann, Jahrgang 1930, wollte diese Tour nicht versäumen. Beide erhielten eine Auszeichnung für ihre Leistung.
Die Sportler vom befreundeten Radsportclub Silschede stellen mit 7 Sportlern die stärkste Mannschaft. Sie nahmen die 110 Km Strecke unter die Räder. Wir hätten uns natürlich noch eine wesentlich höhere Teilnehmerzahl gewünscht, aber anscheinend hatte die unsichere Wetterprognose viele Fahrer vom Start abgehalten. Trotzdem sind wir sehr zufrieden mit dieser gelungenen Veranstaltung und werden auch im nächsten Jahr voraussichtlich wieder eine RTF anbieten. Wir freuen uns darauf euch dann wieder am Start begrüßen zu dürfen.
 
 
SilschederJngster Teilnehmerltester Teilnehmer
 
 
Die Bilder zeigen die Radsportler aus Silschede kurz vor dem Start, sowie die Überreichung der Auszeichnung an Bjarne Rentsch und Rudi Dickmann.