Vier Tage in Vechta

Vechta ist ein Landkreis im Westen von Niedersachsen. Unser Radsportkollege Raimund Luhr hat uns in seine Heimat eingeladen. Reiner und ich haben diese Einladung sehr gerne angenommen. Reimund war einige Jahre RTF Fachwart mit mir zusammen im Verein, wodurch eine Freundschaft entstanden ist, die auch nach seinem Umzug nach Vechta bestehen geblieben ist.

Unsere Anreise war am Donnerstag, den 23. August. Kaum angekommen, holte uns Reimund schon von unserem Hotel ab, um eine kleine Runde um Vechta zu drehen. Hier konnten wir schon das Landschaftsprofil kennenlernen. Es war flach.

Am 24. August führte uns die Fahrt nach Delmenhorst, um Freunde von mir zu besuchen. Auf dieser Fahrt konnten wie die Schönheit und einen Teil der niedersächsischen Landwirtschaft kennenlernen. Die Fahrt führte uns überwiegend über Nebenstraßen sowie die Forstwege von Niedersachsen. Die Sicht nach vorne war oftmals so weit, dass schon der Horizont zu sehen war.

Vechta 2Vechta 3Vechta 4Vechta 5

Am 25. August haben wir aufgrund des Regens mit einem Einkaufsbummel in Oldenburg verbracht und am Nachmittag die Fußball-Bundesliga angeschaut.

Den Sonntag wollten wir zum Abschluss noch einmal genießen. Und so ging die Fahrt zum Dümmer See. Die Strecke ging überwiegend über Fahrrad- und Landwirtschaftswege, die alle in einem guten Zustand waren. Die Straßen waren teilweise so lang, dass man den Besuch für Montag schon sehen konnte.

Der Abschluss fand dann im Café „Holla die Waldfee“ statt. Nach drei Radtagen sind wir doch noch auf 260 km gekommen.

Vechta 6Vechta 7

Danke noch einmal an Reimund, es hat alles super zusammengepasst.

Bis 2019

Reiner u. Karl-Heinz

August 2018